Neues aus dem Spielemuseum

Herzlich willkommen im Deutschen SPIELEmuseum!

Aktuelles

Wissensreise durch das Silberne Erzgebirge

2019 führte die LEADER-Region Silbernes Erzgebirge einen Wettbewerb zur Spieleentwicklung durch. Aus 31 Prototypen wurde u.a. mit Unterstützung des Deutschen SPIELEmuseums nun das Siegerspiel ermittelt und produziert.

Es trägt den Namen "Von Holzäppeln zu Orgelpfeifen". Auf der spielerischen Reise durch die Region mit Start und Ziel in Freiberg müssen Fragen aus den Bereichen "Sagen und Geschichte", „Bergbau und Tradition", „Stadt und Land" sowie "Menschen und Besonderheiten" beantwortet werden. Dabei sorgen Aktionskarten, die zur Begriffsklärung mittels Pantomime, Zeichnen oder Umschreiben auffordern, und  das Mundloch (Ausgang eines Stollens im Bergbau und Symbol der Region) auf dem Spielplan und auf dem Würfel für die nötige Bewegung der mit Apfelbaum, Bergmann, Eisenbahn, Hunt, Orgelpfeifen und Pyramide regionaltypischen Spielfiguren. Das Spiel ist für zwei bis sechs Mitspieler ab acht Jahren geeignet. Je nach Alter und Vorwissen kann in zwei Schwierigkeitsgraden zwischen leichten (Kids) und anspruchsvollen Wissensfragen gewählt werden.

Das interaktive Brettspiel ist käuflich nicht zu erwerben. Seit Ende 2020 wird es an soziale Einrichtungen, Schulen, Horte und Bibliotheken verteilt. Auch im Deutschen SPIELEmuseum in Chemnitz kann „Von Holzäppeln zu Orgelpfeifen" ausprobiert werden.

Spiel mit!