Neues aus dem Spielemuseum

Herzlich willkommen im Deutschen SPIELEmuseum!

Aktuelles

Klassikerjubiläum: 50 Jahre UNO

Den Namen welches weltweit beliebten Klassikers ruft man seit 50 Jahren, wenn man nur noch eine Karte auf der Hand hat? Ja, es ist wirklich wahr – der US-amerikanische Kartenspiel-Klassiker UNO feiert 50. Geburtstag.

Erfunden wurde UNO bereits 1969 von dem Friseursaloninhaber Robbins und seiner Familie in Cincinnati, Ohio. Ihr Ziel war es, Familien Anlass zu geben, mehr Zeit miteinander zu verbringen. Die erste Auflage war 1971 ein Erfolg, so dass Robbins ein Jahr später die Rechte an dem Spiel verkaufte und die extra gegründete Firma Internationale Games das Spiel nun international vermarktete. 1992 wurde die Firma vom Spielwarengiganten Mattel übernommen, der UNO seitdem auch in Deutschland veröffentlicht. Vorbild für die Spielidee ist übrigens der deutsche Karten-Klassiker Mau-Mau, dessen Spielregeln aus den 1930-er Jahren stammen.

Im Jubiläumsjahr 2021 gibt es für alle UNO-Fans einmalige UNO-Sonderausgaben, z.B. die luxusverpackte UNO 50th Premium Jubiläumsedition oder die UNO Iconics Serie, die jedes UNO-Jahrzehnt von 1970 bis 2010 mit eigenem Grafikdesign feiert. Zudem lädt UNO zu einer erstmals von Mattel veranstalteten Turnierserie ein. Bei der UNO Meisterschaft können Fans aus aller Welt um den ersten offiziellen „UNO World Champion“ -Titel spielen. Das Deutsche SPIELEmuseum würdigt das UNO-Jubiläum mit einer Auswahl von Spiele-Ausgaben aus dem Archiv in einer Foyerausstellung, die ab 19. Juni 2021 öffentlich gezeigt wird.

 

Spiel mit!