Neues aus dem Spielemuseum

Herzlich willkommen im Deutschen SPIELEmuseum!

Aktuelles

DSM-Beitrag im aktuellen Heft von P.M. History: Mein Lieblingsstück

P.M. History, nach eigenen Angaben mit einer Auflage von etwa 35.000 Exemplaren Europas größtes Monatsmagazin für Geschichte, enthält in seiner November-Ausgabe auch einen Beitrag des Deutschen SPIELEmuseums.

In der Rubrik "Mein Lieblingsstück" stellen Museumsleiter*innen ihr meistgemochtes Exponat vor. Für die aktuelle Ausgabe entschied sich Dr. Eberhard Neumann für das FEWA-Spiel. Hier sein Statement:

"Das Fewa-Würfelspiel ist Zeugnis der Werbeoffensive für eine Chemnitzer Erfindung, die man guten Gewissens als Pionierleistung bezeichnen kann: Fewa war das erste vollsynthetische Feinwaschmittel der Welt. Dr. Heinrich Bertsch entwickelte es hier 1932 für die Fewa-Werke. Ab 1935 wurde es für Henkel produziert.

Die Werbefigur der charakteristisch rothaarigen Johanna verhalf Fewa zum Erfolg, ob mit Hilfe des Schlagers, Trickfilms oder Spiels. Hier verkündet sie im Zentrum des Plans „Fewa wäscht neutral“ umgeben von 50 Spielfeldern, die ins Fewa-Himmelreich führen. Wer zuerst dort ankommt, hat gewonnen.

Praktisch: eine universelle Anleitung zum Waschen sowie Kreiselwürfel und Spielfiguren zum Basteln runden die Reklame nachhaltig ab. Dieses Stück Chemiegeschichte mit Industrie- und Alltagskultur ist in der Europäischen Kulturhauptstadt 2025 Chemnitz einmalig im Deutschen SPIELEmuseum verbunden. Ich lade alle herzlich zum Entdecken hierher ein. Neben dem Würfelspiel für den Tisch gibt es das Ganze bei uns auch im XXL-Format mit Tischtennis-Platte als Spielplan oder als Wurfspiel."

Spiel mit!