Schülerwettbewerb 2017 (© Leitwerk, Büro für Kommunikation)

Schülerwettbewerb

Der Schülerwettbewerb zur politischen Bildung – was ist das?

Hier geht’s zum Video

Der Schülerwettbewerb für politische Bildung 2020
Zum 50. mal präsentiert die Bundeszentrale für politische Bildung neue Themen des Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung. Der Wettbewerb ist der größte deutschsprachige Wettbewerb zur politischen Bildung und seit 1971 ein "Klassiker" in der Schullandschaft, der die Vermittlung politischer Bildung in der Schule bereichert. Teilnahmeberechtigt sind deutschsprachige Beiträge aller Klassen (bzw. Arbeitsgemeinschaften, Lerngruppen, Kurse) der Jahrgangsstufen 4 bis 12 aller Schulformen aus der ganzen Welt. Es gibt jeweils sechs Aufgabenstellungen für das 4. bis 8. Schuljahr und für das 8. bis 12. Schuljahr – siehe Aufgabenheft.

Aufgabenheft als PDF-Datei herunterladen


Wie jedes Jahr muss der Beitrag im Online-Portal, das ab 15. September – 23. Dezember 2020 freigeschaltet wird, angemeldet und eingereicht werden.

Mehr Details zum Schülerwettbewerb gibt es  hier.


"30 Jahre Deutsche Einheit – Ist zusammengewachsen, was zusammengehört?"
Das Deutsche SPIELEmuseum unterstützt 2020 wieder eine ausgewählte Aufgabenstellung, diesmal zu finden auf Seite 10 des Aufgabenhefts 2020 ganz im Zeichen des Jubiläums der Deutschen Einheit. Aufgerufen sind Schüler der 8. – 12. Klassen die Frage, angelehnt an die legendäre Rede von Willy Brandt am 10. November 1989 in Berlin, zu beantworten und dazu einen max. 7-minütigen Podcast-Beitrag oder 6 DIN-A2-Infotafeln zu präsentieren. Es sollen insbesondere Zeitzeugengespräche, aber auch die eigene Sichtweise dokumentiert werden.  

Inzwischen schon traditionell können sich alle Wettbewerbsteilnehmer, die sich mit dieser Aufgabenstellung befassen, darauf freuen, dass ihre Ergebnisse zusätzlich zum jeweiligen Preisgewinn im Rahmen einer Sonderausstellung von März bis Mai 2021 im Deutschen SPIELEmuseum in Chemnitz öffentlich präsentiert werden.