Neues aus dem Spielemuseum

Herzlich willkommen im Deutschen SPIELEmuseum!

Aktuelles

Zug um Zug: Spielerisch zur internationalen Verständigung

Spielen dient nicht nur Zeitvertreib, sondern dient auch der Vermittlung und dem Ausbau von Fähigkeiten. „Besonders Kommunikation, strategisches Denken und Teamarbeit sind wesentliche Elemente für den spielerischen Erfolg. Das Gelernte lässt sich dann meist leicht ins alltägliche Leben übertragen und hilft auch dort, weiterzukommen“, weiß Dr. Eberhard Neumann, Vorstand des Deutschen SPIELEmuseums e.V. (DSM).

Wieviel Wahrheit hinter dieser Erkenntnis steckt und dass dieser Prozess nicht nur Kinder und Jugendliche betrifft, ließ sich unlängst im internationalen Kontext gut beobachten: Sechs Vertreter*innen der  solaris Förderzentrum für Jugend und Umwelt gGmbH Sachsen – einem Kooperationspartner des DSM – trafen in der letzten Juli-Woche im Rahmen des Erasmus+ Projektes  „Z.E.U.S.“ mit Partnern aus Rumänien, Italien und Nordmazedonien zusammen. Thema des gemeinsamen Seminars war nonverbale Kommunikation, das Augenmerk lag auf der gezielten Schulung von Mimik und Gestik für pädagogisch orientierte Fachkräfte – ein wesentliches Element bei der Angebotsdurchführung, erst recht im internationalen Kontext.

Mit im Gepäck hatte die solaris-Delegation im Auftrag des DSM zwei Versionen des Spieleklassikers  „Zug um Zug“, des weltweit bestverkauften Eisenbahnspiels. Die amerikanische 10-Jahre-Jubiläumsausgabe sowie die brandneue 15-Jahre-Jubiläums-Edition „Europa“ bildeten den angenehmen und zugleich lehrreichen Ausklang eines der Seminartage, indem interkulturelle Teams das Gelernte gleich anwendeten, um die natürliche Sprachbarriere zu umgehen. Einige Teilnehmer*innen kannten das Spiel sogar bereits, so dass es schon nach einer kurzen Einführung losgehen konnte. Nun können es die Projektpartner kaum erwarten, während des Dezember-Treffens in Chemnitz das Deutsche SPIELEmuseum einmal selbst in Augenschein zu nehmen!

Wenn Sie das Europa-Potential von Zug-um-Zug jetzt auch interessiert, müssen Sie nicht so lange warten. Probieren Sie das Spiel in unserem Spieleraum jederzeit einfach aus und begeben Sie sich auf Ihr Reiseabenteuer durch die großen europäischen Städte zur Zeit der Jahrhundertwende!

Das Deutsche SPIELEmuseum und solaris FZU bedanken sich herzlich bei Days of Wonder und Asmodee, die durch ihre Unterstützung diese tollen Erlebnisse möglich gemacht haben!

(Tipp: Es gibt auch eine  Online-Spielanleitung sowie Bastelvorlagen zum Spiel "Zug-um-Zug" in verschiedenen Sprachen - das Spiel kann also auch von zu Hause aus zum verbindenden Element werden.)

Spiel mit!