Neues aus dem Spielemuseum

Lockdown Agents – ein rätselhaftes Spiel seiner Zeit

Ein Escape-Room-Spiel in Coronazeiten gegen Langeweile zu Hause mit dem Thema Pandemie und ganz nebenbei mit dem Ziel der Förderung der Lese- und Schreibfähigkeit von Kindern und Jugendlichen:

„Lockdown Agents - Im Labor des Virologen“ des Kinderbuch- und Spieleautors THiLO beweist vorbildlich, wie Spiele und Spieleerfinder ihre Zeit und die Herausforderungen der Gesellschaft spiegeln. Das gilt in dem Fall sowohl für die Art des Spiels, das dem weltweiten Trend zum Live-Spiel folgt, als auch für das Spielthema der Verhinderung einer weltweiten Virusinfektion, das gleichzeitig brandaktuelle Folgen der realen Pandemie wie Langeweile und Bildung zu Hause bearbeitet.

Die Geschichte zum Spiel ist kurz erklärt. Der Wissenschaftler Doktor Sergej Rissen hat in seinem Labor eine Supermedizin zusammengerührt, die gegen alle Viren der Welt immun macht. Doch leider liebt er Rätsel über alles und versteckt das Gegenmittel in seinem geheimen Labor. Nur wer zwölf Rätsel löst, wird es finden. Das alles wird auch per Video (YouTube) erklärt.

Mit den zum freien Herunterladen und Ausdrucken verfügbaren Anleitungen und Materialien des Autors verwandeln sich bekannte Zimmer zu Hause zum kniffligen Escape-Room, der Kinder und Eltern zum Um-die-Ecke-Denken herausgefordert. Das Spiel ist derzeit in zwei Versionen für 2 - 4 Mitspieler, also 8-11-jährige Agenten sowie Agenten ab 12 Jahren verfügbar und damit ein Spiel für die ganze Familie und alle Generationen. Alles, was noch dafür noch gebraucht wird, sind eine kurze Vorbereitungszeit, eine Hand voll Büroutensilien wie Schere, Büroklammern und Briefumschläge und drei dicke Bücher.

Neugierig geworden? Dann rein ins Spielvergnügen! Lockdown Agents gibt es – gerne gegen eine kleine Spende an den Autor – hier zum Download.